EM U23 und Junioren U19 | 09. - 14.07.

02.06.2024

Emma Hinze gewinnt den Großen Preis von Deutschland in Cottbus

Emma Hinze (oben) siegte im Finale gegen Pauline Grabosch. Foto: Torsten Lorenz

Cottbus, 2. Juni. Die achtmalige Weltmeisterin Emma Hinze hat auf der Radrennbahn in Cottbus den 33. Großen Preis von Deutschland im Sprint gewonnen. Die Lokalmatadorin, für die es der dritte Sieg in Folge auf ihrer Heimbahn war, setzte sich im Finale gegen ihre Team- und Trainingskollegin Pauline Grabosch durch. Bei den Männern ging der Sieg zum zweiten Mal nach 2022 an den Polen Mateusz Rudyk.

Das Sprint-Turnier musste nach dem jeweils ersten Final-Durchgang aufgrund eines heftigen Unwetters über dem Radstadion aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden, so dass ein zweiter Lauf nicht mehr ausgefahren wurde. Hinzes Erfolg aus dem ersten Lauf gegen Grabosch, die im Halbfinale etwas überraschend die Qualifikationsschnellste Lea Sophie Friedrich (10,604 Sek.) mit 2:0 besiegt hatte, reichte so zum Turniersieg und zur Titelverteidigung. „Es ist unser Ziel, die Frauen in bestmöglicher Form bei den Olympischen Spielen an den Start zu stellen. Momentan sieht es gut aus. Wir sind momentan da, wo wir sein wollen“, resümierte Hinzes Heimtrainer Maximilian Levy den Auftritt. Friedrich siegte im kleinen Finale gegen Martha Bayona Pineda aus Kolumbien. 

Bei den Männern gewann Mateusz Rudyk aus Polen (Qualifikation 9,679), der sich im Finale gegen den Briten Joseph Truman durchsetzte. Platz drei ging an Cristian Ortega Fontalvo aus Kolumbien. Bester Deutscher war Maximilian Dörnbach aus Cottbus auf Platz sechs. Die vom siebenfachen Olympiasieger Jason Kenny betreuten Briten waren eine der diesmal wenigen Mannschaften, die mit ihrer Olympia-Auswahl in Cottbus am Start waren. Stattdessen nutzten Nationen wie die Niederlande oder Italien den Grand Prix, um die modernisierte Radrennbahn für die U23- und U19-Europameisterschaften an gleicher Stelle (9. bis 14. Juli) zu testen.

 Im Keirin-Turnier siegte Rhian Edmunds aus Großbritannien vor Hinze und Kimberly Kalee aus den Niederlanden. Lea Sophie Friedrich und Pauline Grabosch verzichteten auf einen Start. Bei den Männern siegte erneut der Pole Rudyk vor den Kolumbianern Kevin Quintero und Fontalvo. Bester Deutscher: Pete-Collin Flemming aus dem Track Team Brandenburg auf Platz fünf. Ebenfalls am Start zeigte sich nach langer Pause Stefan Bötticher. Der Chemnitzer belegte Platz 15.

Nach dem Großen Preis beginnt für die deutsche Sprinter-Mannschaft zunächst in Cottbus die finale Phase der Olympia-Vorbereitung, die danach zum großen Teil in Frankfurt (Oder) fortgesetzt wird. Dort findet in der Oderlandhalle mit dem Internationalen Sprint-Cup (21./22. Juni) der letzte Wettkampf vor Paris statt. In einem Stechen fahren dort auch Ex-Weltmeister Stefan Bötticher und der Cottbuser Nik Schröter um den letzten freien Platz im Team für Paris. Die offizielle Nominierung durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) erfolgt am 25. Juni.  Auf der Radrennbahn in Cottbus gehen dagegen die Vorbereitungen für die U19/U23 Europameisterschaft in die finale Phase.

Alle Ergebnisse

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmennur notwendige Cookies zulassen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.